Small textMedium textLarge text

Nachrichten aus dem Rathaus

Neues aus dem Rathaus Juli 2017

Liebe Mitbürgerin! Lieber Mitbürger!

In den Sommermonaten finden in Neustadt und den Ortsteilen viele gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen und Feste statt, die den Sommer kurzweilig und unterhaltsam gestalten. Höhepunkte dabei sind sicherlich das Römerfest „Salve Abusina“, „Temporär 2017“ und die vielen Dorffeste.

Auch sonst läuft in unserer Stadt wieder einiges, über das ich kurz berichten möchte:

Der Ausbau der Herzog-Ludwig-Straße Nord läuft plangemäß weiter. Bis Ende September soll hier in Vollsperrung dieses große Straßenstück fertiggestellt werden. Anschließend ist der Umbau des Einmündungsbereichs Volksfestplatz bzw. Alter Turnplatz vorgesehen.

Die Städtische Wohnraumbeschaffungsgesellschaft hat den Verkauf von Bauplätzen in Hienheim begonnen. Die Vorbereitung der Erschließungsarbeiten für die Baugebietserweiterung in Irnsing, die dann 2018 umgesetzt werden kann, läuft derzeit. Weitere Vorbereitungen für Baulandausweisungen laufen derzeit in Mühlhausen und Mauern sowie in Bad Gögging, wo voraussichtlich 2019 der zweite Abschnitt am Sulzgraben zur Umsetzung kommt. Daneben arbeiten wir auch in Marching und in Eining daran, einige Bauplätze für den örtlichen Bedarf zu entwickeln.

Geplant ist auch, eine kleine Wohnanlage im Sozialen Wohnungsbau mit 10-12 Wohneinheiten in Neustadt-Süd zu errichten. Derzeit läuft die vom Naturschutz geforderte artenschutzrechtliche Untersuchung im geplanten Bereich.

Die Aufträge für die Erstellung der zweiten Urnenwandanlage im Waldfriedhof wurden zum Gesamtpreis von 100.600 € vergeben. Mit dem Bau der Anlage wurde bereits begonnen. Daneben sind auch die Aufträge für die Baum- bzw. Wiesenbestattung bereits in der Umsetzungsphase.

Die Außensportanlage mit Laufbahn, Weitsprunganlage und Allwetterplatz der Grund- und Mittelschule wird erneuert. Der Auftrag wurde an die Firma Heller Landschaftsbau zum Preis von 149.000 € vergeben. Die Arbeiten sollen im Sommer ausgeführt werden.

Zur Bekämpfung der Stechmücken (= Hochwassermücken) hat die Stadt die Anschaffung einer Dragone-Turbinenspritze mit ca. 50 m Wurfweite (ca. 14.000 €) vorgenommen, um die Effizienz der Ausbringung von BtI zu erhöhen.In Zusammenarbeit mit Pförring soll dadurch die Mückenbekämpfung verbessert werden. Daneben ist natürlich jeder selbst gefordert, im heimischen Umfeld Maßnahmen gegen die Hausmücken zu ergreifen.

Hochwasserschutz beinhaltet auch die Schaffung von Rückhaltevolumen, um die Folgen von Starkregenereignissen abzumildern. Dazu erwirbt die Stadt in Mühlhausen verschiedene Grundstücke, um im Kreut, am Forstfeld und bei der Wittmann¬kapelle die dort geplanten Maßnahmen umsetzen zu können. Hierzu erfolgt eine Förderung über das Amt für Ländliche Entwicklung im Rahmen der Dorferneuerung Mühlhausen.

Der Stadtrat hat in der Juni-Sitzung die Anschaffung einer neuen Drehleiter für die Feuerwehr Neustadt als Ersatz für das ca. 30 Jahre alte Drehleiterfahrzeug beschlossen. Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf rund 550.000 €; die Stadt rechnet dafür mit Fördergeldern vom Staat und vom Landkreis in Höhe von ca. 290.000 €.

Für die Marchinger Feuerwehr erwirbt die Stadt nach dem Bespiel der Beschaffung in Eining ein gebrauchtes Fahrzeug, das zu einem Tragkraftspritzenfahrzeug mit einem 500 l Wassertank umgebaut wird. Die Kosten hierfür betragen insgesamt ca. 52.000 €. Diese Lösung stellt die wirtschaftlichste Lösung dar und sichert Marching einen schnellen Ersatz für das nicht mehr wirtschaftlich zu sanierende Fahrzeug.

Für den Kindergartenneubau an der Regensburger Straße konnten weitere Aufträge in den Bereichen Heizung, Lüftung und Sanitär mit einer Vergabesumme von insgesamt 195.000 € vergeben werden, die alle drei an die Firma Ludwig Huber aus Neustadt gingen. Der Aufbau der „Rohbauhülle“, die als Vollholzbau ausgeführt wird, läuft derzeit.

Mit „Temporär 2017“ und den Römertagen (11.-13.August) bietet die Stadt zwei interessante Veranstaltungsreihen an, die das kulturelle Leben in unserer Stadt maßgeblich prägen. Viel Spaß und gute Unterhaltung dabei!



Thomas Reimer
Erster Bürgermeister

 

Kontakt

thomas.reimer@neustadt-do.de

Tel.: 09445/9717-12
Fax: 09445/9717-10

Powered by eContent.net | Alle Rechte vorbehalten!